Magazin

Pole Art Magazine

Rückblick auf das dritte Mountain Pole Camp

Mountain Pole Camp 2017

Rund um das kleine Örtchen Brand in Österreich ziehen sich die grünen Wiesen und schneebedeckten Berge. Eine frische Frühlingsbrise weht uns um die Nase und die Sonne wärmt die kühle Bergluft mit ihren Strahlen. Wir sind wieder im Brandnertal zum dritte aerial arts Mountain Pole Camp.

Vom 19. bis 26. März fand das Camp im Aktivresort Valavier statt. Das Vier-Sterne-Hotel lädt zum Relaxen, Entspannen, Wohlfühlen ein und macht die Atmosphäre im Camp einfach perfekt. Vier oder acht Tage lang konnte sich hier jede der Teilnehmerinnen den Genuß von Pole Dance und Wellness gönnen. Für den Außenpool war es zwar noch etwas zu kalt, aber dafür konnten Sauna und Innenpool mit der schönsten Aussicht punkten. Der perfekte Ort für einen kleinen Pole Dance Urlaub.

Bei den vier Trainerinnen handelte es sich dieses Mal um niemand geringeres als Sarah Scott, Anastasia Skukhtorova, Doris Arnold und Lisette Krol. Jeweils zwischen zwei Workshops gab es die Wahl für 90 Minuten Tricks, Choreos, Floorwork und und und. Der große Trainingsraum war mit Stages ausgestattet - nicht jedermanns Sache für längere Trainingseinheiten, jedoch war reichlich Platz herum. Am ersten und letzten Tag standen jeweils zwei Workshops auf dem Programm, am zweiten und dritten jeweils vier Stück. So blieb noch jede Menge Zeit, um am Nachmittag das Kuchenbuffet zu plündern, die Gegend zu erkunden oder sogar Ausflüge in die Berge zu machen.

Das Mountain Pole Camp ist längst kein Geheimtipp mehr. Aktuell findet noch bis zum 22.04.2018 das schon fünfte Mountain Pole Camp mit unter anderem Bendy Kate, Evgeny Greshilov, Kira Noire und Sergia Louise Anderson im nun verschneiten Brandnertal statt. (s)

Pole Art Magazine Abonnement

Zum Shop >>