Magazin

Pole Art Magazine

Polerance Idol – Sport verbindet

„Gemeinsam Freude teilen macht Fremde zu Freunden. Es ist ein wichtiges Zeichen für das Miteinander! Wir freuen uns auf weitere Schulen, die teilnehmen und hoffen, dass wir so einen Beitrag für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander leisten können.“

Das ist die Message von Alina Schmidt-Buttke und Nadine Rebel, den Gründerinnnen von Polerance Idol, einem Projekt für ein engeres und toleranteres Miteinander nicht nur unter Pole Sportlern.

Die Freude am Sport soll dabei das Mittel sein, um Vorurteile über Bord zu werfen. Sozial benachteiligten Menschen wird hier die Möglichkeit gegeben, etwaige Probleme wenigstens für kurze Zeit zu vergessen und den Pole Sport kostenlos auszuprobieren.

Polerance Idol befindet sich gerade im Aufbau und versucht erste Schritte. Dafür treten die Organisatorinnen mit entsprechenden Ämtern in Kontakt. Bis es eine geregelte und vielleicht auch nachhaltige Zusammenarbeit gibt, können Pole Sport Studios mitmachen indem sie Kurse oder Workshops für Menschen anbieten, denen es finanziell nicht möglich ist Pole Dance praktisch kennenzulernen. (sr/ms)

Weitere Informationen zu Polerance Idol auf Facebook >>

Pole Art Magazine Abonnement

Zum Shop >>