Magazin

Pole Art Magazine

Pole Dancing - für jede Frau

Buch Poledancing für jede Frau von Sheila Kelley

Author: Sheila Kelley

Veröffentlicht: August 2008

Seiten: 264

Cover: Soft

Gewicht: 880g

Level: Anfänger

Hauptaspekt: Strip-Workouts

Als die Schauspielerin Sheila Kelley sich für den Film 'Blue Iguana' vorbereitete, hätte sie wohl nicht gedacht, dass sich dadurch ihr ganzes Leben verändern wird. Für ihre Rolle als Gogo-Tänzerin trainierte sie monatelang mit Stripperinnen. Dabei verfiel sie dem Tanz an der Stange so sehr, dass sie bald ihr eigenes Konzept entwickelte, den S-Faktor. Der Titel 'Pole Dancing' hat beim genaueren Betrachten jedoch nur einen Gastauftritt in dem 262 Seiten starkem Buch. Das Hauptaugenmerk liegt definitiv auf ihrem S-Faktor.

Das Buchkonzept ist als eine Art Anleitung für eine erotische Selbstfindung zu sehen. Dabei nimmt Sheila Kelley Neulinge mit auf eine Reise für ein neues Körpergefühl. Kapitel für Kapitel versucht sie die Leser zu motivieren. Mithilfe eines Tagebuches sollen sich die Frauen den Veränderungsprozess bewusst machen, es werden Fragen und Aufgaben gestellt, aber auch Tips und Tricks verraten.

Jedes Kapitel beginnt mit einer Einführung in das jeweilige Thema und ist mit Bildern aufgelockert:

Einführung - Die Ursprünge des S-Faktors

Kapitel 1 - Entdecken Sie Ihr erotisches Wesen

Kapitel 2 - Lassen Sie die Hüfte sprechen

Kapitel 3 - Das Bekenntnis zum Spiel: Stripbewegungen

Kapitel 4 - Das Erwachen der Göttin

Kapitel 5 - Werfen Sie sich in Schale

Kapitel 6 - Die Hohe Kunst der Verführung

Kapitel 7 - Auf der Jagd: der Ablauf

Kapitel 8 - Der Pole-Dance

Kapitel 9 - Legen Sie los: Workouts und Special Strips

Anhang - Ausbildungen, Adressen, Stripbedarf, Register

Die Übungen selbst erstrecken sich über eine Doppelseite. Die Figuren sind von der Tänzerin Schritt für Schritt erklärt und mit Fotos illustriert. Kreisförmig angeordnet, hangelt man sich an Foto und Beschreibung durch den Bewegungsablauf. Die Bilder zeigen die wichtigsten Zwischenschritte. Die theoretische Abhandlung ist für die praktische Übung nicht immer gleich verständlich.

Im vorletzten Kapitel geht es endlich um das, was der Titel verspricht: Pole Dancing. Sheila Kelley gibt nützliche Tipps zu Warm-Up und Sicherheit. Die Übungen selbst sind jedoch für blutige Anfänger. Einundzwanzig sind es an der Zahl. Sie beinhalten Dehnen, Hochziehen, den Walk um die Stange und verschiedene Posen, die man zwischendurch einbauen kann. Es werden sechs verschiedene Drehungen und einige Kopfüberfiguren erklärt, bevor das Kapitel auch schon sein frühes Ende findet. Sobald man mit den Figuren des Hauptteils vertraut ist, kann man im 9. Kapitel aus verschiedenen Workouts auswählen. Sheila stellt vier verschiedene Trainingseinheiten und drei Stripchoreographien vor. Alles für diejenigen, die (noch) keine Stange zu Hause haben.

Pole Dancing für jede Frau ist ein gutes Buch für ein neues Körperbewusstsein. Es ist handlich und schön illustriert - ideal also, um sich beim Workout Anregungen zu holen. Eine tolle Idee ist die Playlist, die sich in den Praxisteilen des Buches wiederfindet. Es erleichtert die Suche nach der passenden Musik und dient auch als Inspiration für Neues. Nur mit dem Titel Pole Dancing hat es leider nicht so viel zu tun. Wenn man sich erst einmal durch die theoretische Anleitung gekämpft hat, finden sich jedoch jede Menge sexy Moves und neue Floorwork Ideen. (sr)

Pole Art Magazine Abonnement

Zum Shop >>